Der Weg ist das Ziel

 

Ein wenig abgegriffen ist das Konfuzius-Zitat inzwischen zugegebenermaßen. Nichtsdestotrotz möchte ich es meiner Vorstellung als Motto voranstellen, denn ich finde es auf Reisen einfach zutreffend. Ich möchte nicht einfach irgendwo hin, sondern den Weg dorthin genießen.

Landkarten haben mir schon als Kind gedanklich fantastische Welten eröffnet. Der Diercke-Weltatlas hat mir damals spannende Geschichten erzählt, angefüttert durch Abenteuerromane. Ich umkreiste mit Bleistift die Orte, die ich einmal erreichen wollte. Und ich malte mir stundenlang aus, wie der Weg dahin wohl aussehen möge.

Dann probierte ich erste Wege aus. Auf Schatzsuche bei den Pfadfindern und später zu Fuß und mit dem Fahrrad und einer guten Karte als Grundlage.

Mein Beruf als Journalistin führt mich in einige entlegene Ecken der Welt. Da ist aber nicht der Weg das Ziel, sondern die Story am Ende des Weges.

Daher schätze ich so sehr meinen zweiten Beruf - den der Tourmanagerin bei der Firma Off Road Kangaroo. Seit 2003 engagiere ich mich dort unter anderem im Bereich Streckenplanung und Navigation für Expeditionsreisen mit Geländewagen.

Anfangs noch mit Fliegerkarten auf dem Schoß, von denen ich Wegpunkte nahm, um sie mühselig in ein Navigationsgerät einzugeben.

In den letzten Jahren hat die Navigationstechnik Quantensprünge gemacht und ist erschwinglich geworden. Man muss sicherlich nicht auf dem letzten High-End-Stand sein, um die Errungenschaften zu nutzen.

Mit wechselnder Technik habe ich Offroad-Strecken in folgenden Ländern geplant und die Reisen als Navigateurin begleitet:
Marokko
Mauretanien
Libyen
Ägypten
Sudan
Äthiopien
Kenia
Tansania
Malawi
Sambia
Botswana
Namibia
Angola
Türkei
Iran
Turkmenistan
Usbekistan
Kirgistan
Kasachstan
Russland
Mongolei
Moldawien
Ukraine
Spanien
Thailand
Kambodscha
Laos
China
Tibet
USA
Mexiko
Belize
Guatemala
Honduras
Nicaragua
Costa Rica
Panama
Chile
Peru
Bolivien

 

Momentan nutze ich als GPS-Gerät das Garmin Montana und zur Tourvorbereitung die Programme BaseCamp,Google Earth und Quo Vadis.

In meinen Kursen werde ich praxisorientiert vermitteln, wie ich die Streckenplanung in Einzelfällen löse.
Gerne gehe ich dabei auf Ihre konkreten Fragen und Reiseplanungen ein.